HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Antworten auf Ihre Fragen

PERMANENT MAKE UP

BYE-BYE REMOVER

PERMANENT MAKE UP

WIE LANGE HÄLT DAS PERMANENT MAKE UP?

In der Regel hält es 1 bis 5 Jahre. Ich empfehle meinen Kunden ihr Permanent Make up nach 1 bis 2 Jahren aufzufrischen. Die Haltbarkeit des Permanent Make up ist Abhängig von der Hautbeschaffenheit, des Hautstoffwechsels sowie von der Farbe und der Technik der vorangegangen Permanent Make up - Arbeitsweise. So wie sie die Farbe Ihrer Haare bei einem Friseur auffrischen lassen, sollten Sie auch Ihr Permanent Make up optimaler Weise regelmäßig auffrischen, damit es immer perfekt aussieht.

IST DIE BEHANDLUNG SCHMERZFREI?

Das ist abhängig von Ihrer persönlichen Empfindlichkeit und der Methode bzw. Spanntechnik welche angewendet wird. Bei einer richtigen Spanntechnik und dem Arbeiten mit dem Feinstpigmentiergerät von Long Time Liner, ist es möglich schmerzarm und schonend zu arbeiten. Bei Bedarf habe ich auch die Möglichkeit, ein Lokalanästhetikum aus der Apotheke anzuwenden. 

WELCHE RISIKEN BESTEHEN?

Im Vorgespräch wird mit uns gemeinsam ein Anamnese /- und Informationsbogen ausgefüllt und besprochen. In diesem werden sie nach Allergien und Unverträglichkeiten gefragt. Gesundheitliche Angelegenheiten sowie Fragen Ihrerseits werden mit Ihnen besprochen. In Ausnahmefällen ist eine Bescheinigung vom behandelnden Arzt für die Behandlung notwendig. Wir verwenden ausschließlich Farben der Firma Long Time Liner, sowie die dazugehörigen Produkte. Diese sind dermatologisch getestet und in Deutschland hergestellt.

WIE PFLEGE ICH MEIN PERMANENT MAKE UP?

Empfehlenswert ist es nach der Behandlung 1 bis 2 Wochen auf Sonneneinstrahlung, Solarium, Sauna sowie Schwimmbadbesuche zu verzichten. Sie sollten unbedingt zur Pflege Ihres Permanent Make up `s  den Anweisungen des Linergisten Folge leisten. Die Augenbrauen, Lippen sowie Augen sind unterschiedlich nach der Behandlung zu pflegen. Nach der Lippenbehandlung sowie nach der Behandlung der Augen ist eine leichte Schwellung nicht auszuschließen. Üblicherweise klingt diese aber nach einigen Stunden gänzlich ab. Unterstützend empfehlen wir die Augen abends zu kühlen .

WERDEN AUGENBRAUEN VOR DER BEHANDLUNG ABRASIERT?

Nein die Augenbrauen werden nicht abrasiert. Long Time Liner steht dafür, die Natürlichkeit zu unterstreichen. Je mehr Härchen Sie haben, umso natürlicher wird das Ergebnis aussehen. In der Vorzeichnung berücksichtigen wir die natürliche Form Ihrer Augenbrauen und entfernen nur diese, welche nicht in die perfekte Vorzeichnung passen. So wirkt das Ergebnis sehr natürlich.

WAS MUSS ICH VOR DER BEHANDLUNG BEACHTEN?

Bitte nehmen Sie 24 Stunden vor der Behandlung keine blutverdünnenden Mittel oder Alkohol ein und verzichten Sie unmittelbar vor der Behandlung auch auf Kaffee.

WIE LANGE DAUERT EINE BEHANDLUNG?

Die Behandlungen sind individuell, daher ist eine genaue Behandlungsdauer nicht vorherzusagen. Bei Augenbrauen / Lippen / Augen- Neuzeichnungen etwa 1/2 bis 2 Stunden. Erforderliche Nacharbeiten ca. 30 Minuten. Auffrischungen eine Stunde, wobei bei einem fremden Permanent Make up dies länger dauern kann, da wir Form und Farbe oft neu bestimmen müssen. Wiederum ist es abhängig davon, mit welchen Farben und mit welchem Gerät gearbeitet wurde .

KANN EIN VORHANDENES PERMANENT MAKE UP EINES ANDEREN ANBIETERS KORRIGIERT WERDEN?

Da die Ausbildung in Deutschland gesetzlich nicht vorgeschrieben ist gibt es viele Anbieter, denen das nötige Fachwissen entsprechende Qualifikationen und Praxiserfahrung fehlen. Auch gibt es auf dem Markt die unterschiedlichste Geräte, welche eine Feinstpigmentierung oft nicht gewährleisten. Von Anfang an habe ich mich ausschließlich auf das Pigmentieren mit dem Long Time Liner Gerät spezialisiert. Es gibt die Möglichkeit, ein vorhandenes Permanent Make up bei Farbveränderungen und einer unvorteilhaften Form durch eine Korrekturarbeit zu verbessern, mit Camouflage-Farben zu retuschieren oder aber mit unserem bei Bye-Bye Pigment Remover zu bearbeiten und die vorhandenen Farbpigmente aus der Haut zu holen.

WAS IST DER UNTERSCHIED ZWISCHEN PERMANENT MAKE UP UND MICROBLADING?

Bei einem Microblading wird mittels eines Metalls die Härchen-Zeichnung in die Haut geritzt. Das erfolgt in der Regel wesentlich tiefer als mit dem Feinstpigementiergerät von Long Time Liner. Die Hauttiefe kann nicht unmittelbar kontrolliert werden, da die Hautdichte an den unterschiedlichsten Stellen im Gesicht verschieden ist . 

Long Time Liner ist ein TÜV zertifiziertes Unternehmen mit 30 Jahren Erfahrung und distanziert sich von der Methode Microblading. Im Regelfall entstehen bei einer Behandlung durch Long Time Liner keine Blutungen, im Gegensatz zum Microblading. Long Time Liner basiert auf einem ausgezeichneten Gesamtkonzept:

Höchste Ansprüche an Hygiene, Technik , Behandlungen sowie Produkte. Der Erfolg der Marke Long Time Liner spricht für sich. Seit über 10 Jahren wurde Long Time Liner in Folge mit dem ersten Platz im Bereich Permanent Make up im deutschsprachigen Raum ausgezeichnet. 

BYE-BYE REMOVER

WIE FUNKTIONIERT DAS BYE-BYE PIGMENT?

Mithilfe des Micropigmentiergerätes Contour Liner Duo von Long Time Liner wird der Pigment Remover in die Haut eingebracht. in der Haut kommt es zu einer chemischen Extraktion der vorhandenen Farbpigmente .Die Farbpigmente und die Remover Lösung formen eine Verbindung, welche dann an die Hautoberfläche abgetragen wird.

WIE LANGE DAUERT DIE BEHANDLUNG?

Um die Haut so schonend wie möglich zu behandeln und einen größtmöglichen Erfolg zu erzielen, müssen mehrere Sitzungen durchgeführt werden.  In der Regel sind  für eine Entfernung 4 - 5 Behandlung notwendig. Diese sind wiederum sind abhäng von der Tiefe, dem Alter und den verwendeten Farben  der vorangegangenen Pigmentierung beziehungsweise Tätowierung. Eine Sitzungsdauer ist abhängig von der Größe der zu behandelnden Stelle und beträgt im Durchschnitt 30 Minuten.

IST DIE BEHANDLUNG SCHMERZHAFT?

Die Lösung wird mit einer feinsten Nadel in die Haut eingebracht. Dabei dringt diese tiefer in die Haut vor als bei einer Pigmentierung. Abhängig vom jeweiligen Schmerzempfinden kann die Behandlung als unangenehm wahrgenommen werden.  

ENTSTEHT NACH DER BEHANDLUNG EINE KRUSTE?

Ja! Die abtransportierten Farbpigmente bilden an der Hautoberfläche eine Kruste diese wird sich nach ca. 10 Tagen im Regenerationsprozess der Haut von allein ablösen. Nach der Behandlung kann es außerdem zu Hautvertiefungen, leichten Rötungen sowie Schwellungen kommen. Je nach Empfindlichkeit können diese einige Tage oder Wochen anhalten. 

KÖNNEN MIT BYE-BYE PIGMENT AUCH TÄTOWIERUNGEN UND MICROBLADINGS ENTFERNT WERDEN?

Ja, das ist im Regelfall möglich. Dazu muss sich die Haut allerdings erst vollständig regenerieren. Wir empfehlen dazu die behandelte Stelle frühestens nach 8 Wochen neu zu pigmentieren.  

WAS KOSTET DIE BEHANDLUNG?

die Behandlungsdauer ist abhängig von der jeweiligen Pigmentierung beziehungsweise Tätowierung. Daher berechnen wir jede Sitzung einzeln. Lassen sie sich dazu gerne von mir beraten!  

KANN DIE VORHANDENE PIGMENTIERUNG RESTLOS ENTFERNT WERDEN?

Eine erfolgreiche Behandlung ist abhängig von der Tiefe, dem Alter und den verwendeten Farben der vorangegangenen Pigmentierung / Tätowierung. Ebenso von der korrekten Pflege nach der Behandlung. Daher kann keine Garantie zu einer restlosen Entfernung Ihrer Pigmentierung / Tätowierung gegeben werden. Im Normalfall ist die Behandlung allerdings erfolgversprechend und der größte Teil Ihrer vorangegangenen Pigmentierung / Tätowierung kann entfernt werden.  

KANN DIE MIT BYE-BYE PIGMENT BEHANDELTE HAUT NEU PIGMENTIERT WERDEN?

Ja, das ist im Regelfall möglich.Dazu muss sich die Haut allerdings erst vollständig regenerieren.

Wir empfehlen dazu die behandelte Stelle frühestens nach 8 Wochen neu zu pigmentieren.

WANN KANN EINE BEHANDLUNG NICHT DURCHGEFÜHRT WERDEN?

ByeBye Pigment darf nicht angewendet werden bei: 

  • nicht abgeheilten Verletzungen der Haut

  • Allergie auf einen oder mehrere Inhaltsstoffe des removes

  • Erkrankung von HIV, Hepatitis oder anderen Infektionskrankheiten

  • bei der Einnahme bestimmter Medikamenten halten Sie bitte hierzu Rücksprache mit unseren Pigmentier-Profis

  • Immunkrankheiten, Krebs, allg. Erkrankungen

  • Schwangerschaft oder Stillzeit

  • eine zu überempfindlich neigender Haut

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Wenn Sie noch weitere Fragen haben, 

können Sie gerne einen Beratungstermin mit mir vereinbaren.